Sensor UNO-BRK

Sprachwahl

Umfrage: Ihre Meinung ist wichtig!

Einblick in die Arbeiten von Inclusion Handicap

Verdienen Menschen mit Behinderungen oder chronischen gesundheitlichen Beeinträchtigungen genug? Können Sie selbstständig dorthin, wo sie möchten? Können Sie die Aktivitäten unternehmen, die Sie möchten? Sagen Sie uns, wo der Schuh drückt und füllen Sie die untenstehenden 7 Fragen aus. Vielen Dank!

Mit der Austauschplattform «Sensor UNO-BRK» möchten wir herausfinden, mit welchen Problemen, Barrieren oder Hindernissen Menschen mit Behinderungen konfrontiert sind. Die Resultate werden unter anderem in den Schattenbericht der UNO-Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK) einfliessen. Der Schattenbericht wird bei der UNO eingereicht und zeigt auf, wo es in der Umsetzung der Konvention Mängel bzw. Handlungsbedarf gibt, und wie Verbesserungen erreicht werden könnten. Er wird von Inclusion Handicap verfasst, dem Dachverband der Behindertenorganisationen.

Ihre Antwort können Sie auch per Video versenden. Klicken Sie auf das Videobutton im Antwortfeld (nur Firefox) oder schicken Sie sie per Tikatoy an socialmedia@inclusion-handicap.ch.

Wie oft kommt es vor, dass Sie keinen Zugang zu einem Gebäude haben? Falls dies vorkommt: aus welchen Gründen? Bei welchen Gebäuden ist dies besonders der Fall?


Wie oft kommt es vor, dass Sie den öffentlichen Verkehr nicht wie gewünscht benutzen können? Falls dies vorkommt: Bei welchen Verkehrsmitteln ist dies insbesondere der Fall? Was sind die Gründe?


Wo erleben Sie Schwierigkeiten beim Zugang zu Informationen, um sich eine politische Meinung zu bilden bzw. um an Wahlen und Abstimmungen teilzunehmen?


Wenn Sie auf Ihre Schulzeit zurückblicken oder die Schulzeit Ihres Kindes betrachten: Welche Schule(n) besuchten Sie als Kind/besucht Ihr Kind? Wie erlebten Sie Ihre/erlebt ihr Kind seine Schulzeit?


Haben Sie eine Arbeitsstelle, die ihren Fähigkeiten und Neigungen entspricht? Falls nein: inwiefern nicht? Falls ja: Finden Sie, ihr Lohn ist angemessen?


Reichen Ihre finanziellen Verhältnisse aus, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, wie Sie es wünschen? Falls nein: In welchen Bereichen fühlen Sie sich eingeschränkt?


Fühlen Sie sich frei zu wählen, wo, wie und mit wem Sie leben möchten? Falls nein: weshalb nicht?


Wenn Sie mögen, können Sie hier etwas über sich erzählen oder weitere Anliegen mitteilen. Falls Sie Interesse haben, an der Weiterentwicklung dieser Plattform mitzuarbeiten, können Sie dies hier ebenfalls tun.


Die E-Mail-Adressen werden nur zu einer allfälligen Kontaktaufnahme verwendet und nicht weitergeben.